TSV 1860 Ansbach - Aktuelles

Vortrag: Prävention vor sexueller Gewalt

"Sexueller Missbrauch von Kindern - das betrifft mich doch nicht!" - so denken viele. Trotzdem taucht dieses Thema leider auch immer wieder in unserer örtlichen Tagespresse auf. Und - die Dunkelziffer ist sehr hoch.
Der Schutz unserer Kinder und Jugendlichen ist auch für den TSV 1860 Ansbach e. V. ein wichtiges Anliegen. Aus diesem Grund lud die Vorsitzende des Ausschusses für Jugendsport, Evelyn Saal, die Trainer, Eltern und Interessierte aller Abteilungen zu einem Informationsabend zum Thema "Prävention vor sexueller Gewalt" ein. Referentin war Polizeihauptkommissarin Heike Krämer, die Beauftragte der mittelfränkischen Polizei für Frauen und Kinder. Sie informierte unter anderem über das Täterprofil - mehr als 90 % der Täter stammen aus dem Bekannten-, Familien- oder Freundeskreis, über Opfertypen, mögliche Anzeichen eines Missbrauchs, richtiges Verhalten des Übungsleiters bei Verdacht auf Missbrauch. Außerdem gab sie den Eltern wertvolle Tipps, wie sie ihr Kind schützen können.

Gruselige Stimmung bei Halloween-Party

Die Vorsitzende des Ausschusses für Jugendsport, Evelyn Saal, hatte zusammen mit den Vereinsjugendsprechern, Yvonne Birner und Martin Saal, zum ersten Mal Jugendliche aller Abteilungen zu einer Halloween-Party in den Distlersaal eingeladen. Viele Gespenster, Zombies und Hexen kamen zum Feiern. Der Präsident des TSV 1860 Ansbach, Günther Kiermeier, eröffnete die Veranstaltung mit einem Grußwort. Mit lustigen Spielen und einer Prämierung der besten Kostüme ging der Abend schnell vorüber. Alle freuen sich schon auf die Wiederholung der Halloween-Party im nächsten Jahr.

"Fit isst hip!" - Aktion im Brückencenter

Vom 22. bis 24. September 2011 fand im Brückencenter die Aktion "Fit isst hip!" statt. Angesprochen werden sollten bei dieser Aktion vor allem Kinder und Jugendliche im Hinblick auf gesunde Ernährung und Angebote für sportliche Betätigung.
Der TSV 1860 Ansbach beteiligte sich mit einem Informationsstand und mit Aufführungen der Abteilungen Turnen und Taekwondo.
Das Interesse der Brückencenter-Besucher an unseren angebotenen Sportarten war sehr groß und unsere Aufführungen waren jedes Mal sehr gut besucht.