TSV 1860 Ansbach - Aktuelles

"Fit um 9:30"-Georg Pawlikowski erhält das Qualitätssiegel für sein Vormittagsprogramm

"Gratulation zur Auszeichnung und Glückwunsch zum kleinen Jubiläum", sagte Günther Kiermeier, der Präsident des TSV 1860 Ansbach, bei der Überreichung des Qualitätssiegels "Sport pro Gesundheit" an den Trainer Georg Pawlikowski.
Das von ihm im TSV 1860 Ansbach e. V. eingeführte Angebot "Fit um 9:30 Uhr" hat sich erfolgreich etabliert und startet jetzt mit einer Frühjahrsoffensive und Schnupperwochen bereits ins fünfte Jahr.

Weiterlesen

Hauptverein: Talentförderung der Stadt Ansbach

Im Rahmen der Ehrung des Jugendkulturpreises hat Frau Oberbürgermeisterin Seidel am Sonntag, den 04. März 2012 im Kulturzentrum am Karlsplatz auch die Talentförderpreise der Stadt Ansbach auf dem Gebiet des Sports verliehen. Damit werden talentierte junge Sportler gefördert, die die Stadt Ansbach bei Meisterschaften und höherrangigen Wettbewerben vertreten. Die Preise sind zum einen Ausdruck der Anerkennung für die bisherigen Leistungen; sie sollen aber auch der Verbesserung der bereits vorhandenen Fähigkeiten und Fertigkeiten dienen und zu weiteren Leistungssteigerungen motivieren. Folgende Sportlerinnen und Sportler des TSV  1860 Ansbach erhielten einen Talentförderpreis der Stadt Ansbach:

Weiterlesen

Schwimmen: 1000 Starts mit nationalen und internationalen Erfolgen von 1960 bis 2012

Am 16.06.1960 startete ich erstmals bei einem Schwimmwettkampf, den mittelfränkischen Meisterschaften, die damals  in Ansbach ausgerichtet wurden. Ich war bereits knapp fünfzehn Jahre alt. Im Jahre 2010, zum 150-jährigen Bestehen des TSV 1860 Ansbach, blickte ich selbst auf 50 Jahre Schwimmsport zurück. Nun ein weiteres Jubiläum meiner vielen Wettkampfaktivitäten beim Schwimmen:

Weiterlesen

Volleyball: A-Jugend Meister

Am vergangenen Sonntag sicherten sich die U20 Mädels des TSV Ansbach in heimischer Halle souverän und mit einer beeindruckenden Leistung den 1. Platz bei den diesjährigen Mittelfränkischen Meisterschaften und qualifizierten sich somit für die Nordbayerischen Meisterschaften in Weiden am 10./11 März.

Weiterlesen

Volleyball: Volleyballsport vom Feinsten

Für die mittelfränkische Volleyball-Meisterschaft der U 16 in Veitsbronn hatten sich gleich zwei Mannschaften aus Ansbach qualifiziert. Und diese ließen es nicht bei der Teilnahme bewenden, sondern zeigten so eindrucksvollen Volleyballsport, dass sich zumindest die 1. Mannschaft auch für die Nordbayerische Meisterschaft im März in Karbach qualifizieren konnte.

Weiterlesen

Schwimmen: 13. Internationaler Masters-Cup in Dachau

Masters-Schwimmer des TSV Ansbach präsentierten sich mit Christiane Feucht (AK 35), Peter Becker (AK65), Rainer Nowotny (AK50) und Gerd Fritsches, der erstmals in der AK70 startete, am vergangenen Samstag beim  13. Int. Dachauer Masters-Cup im Schwimmen auf der 25-Meter-Bahn des Dachauer Hallenbades  hervorragend. 228 Aktive aus 53 Vereinen, darunter 11 aus Österreich, der Schweiz und Ukraine,  gingen bei über 923 Einzel- und 97 Staffelstarts um den begehrten Masters-Cup bei den Wettkämpfen an den Start.

Weiterlesen

Volleyball: Ansbacher U18 Volleyballerinnen für Nordbayerische Meisterschaft qualifiziert

Am vergangenen Sonntag richtete die Volleyballabteilung des TSV Ansbach die Mittelfränkische Meisterschaft der weiblichen Jugend U18 aus. Sehr erfolgreich schlug sich dabei das eigene Team, das das Turnier als Zweiter beendete und sich damit für die Nordbayerische Meisterschaft qualifizierte.

Weiterlesen

Jahressportlerehrung der Stadt Ansbach

Viele Auszeichnungen für Sportler des TSV 1860 Ansbach

Am vergangenen Freitag fand in der Karlshalle die Jahressportlerehrung der Stadt Ansbach 2011 statt. Unter dem Motto „Sport baut Brücken, Sport verbindet“ ehrte Oberbürgermeisterin Carda Seidel zusammen mit der Koordinatorin für Sport, Lisa Schikora, und dem Vorsitzenden des Stadtverbandes für Sport, Ingo Hayduk, die Sportler aus Vereinen der Stadt für herausragende Leistungen. Sehr viele Auszeichnungen gingen dabei an die Athleten des TSV 1860 Ansbach!
Die Plakette in Gold erhielt:
Günther Siebert
(Tennis): Vizemeister bei den Internationalen Europameisterschaften;
Die Plakette in Bronze erhielten:
Basketballabteilung:
Horst Arnold, Jürgen Eick, Peter Fritsch, Johannes Heidingsfelder, Klaus Herbert, Josip Jalovi, Dean Jenko, Thomas Mader, Michael Peter, Thomas Schoppik, Martin Wiegand, Manfred Winterhalter, Markus Winterhalter und Spielleiter Klaus Philipeit;
(Deutsche Meister Ü 40)
Leichtathletik-Abteilung:
Felix Straub
(Bayer. Hallenmeister im Fünfkampf Schüler A);
Agnes Düll
(3. Platz Deutsche Meisterschaft Winterwurf Hammer, W 50);
Jutta Schoeppe
(2. Platz Deutsche Seniorenmeisterschaft im Diskuswurf W 55);
Sinéad Ebert
(u. a. 2. Platz Süddeutsche Meisterschaften 400m U 18);
Amelie-Sophie Lederer
(u. a. 2. Platz Süddeutsche Hallenmeisterschaft 60m Hürden U 18);
Ruffa-Mae Bögelein, Anna Eisenberger, Sinéad Ebert, Amelie-Sophie Lederer
(Bayer. Meister 4x100m Staffel);

Schwimmabteilung:
Peter Becker
(u. a. 2. Platz Deutsche Meisterschaften der Masters im Schwimmen über 1.500 m Freistil);
Prof. Dr. Tilmann Botsch, Alex Janzen, Tobias Wilde
(Bayer. Meister der Masters D im 4x100m Lagenschwimmen);

Volleyballabteilung:
Birgit Botsch, Manuela Ehras, Sabine Gansmeier, Karin Henn, Anne-Kathrin Kohla, Jacqueline Riedel, Elke Sand, Ulla Schreiber, Isabelle Schubert, Ursula Strebel
(Bayer. Meister Seniorinnen ü 37)

Für ihre langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeiten wurden mit der Ehrennadel der Stadt Ansbach ausgezeichnet:

Elke Sand (Volleyball)
Marina Rösch
(Tischtennis)
Horst Munique
(Bogenschützen)

Es wurden ferner ausgezeichnet für das abgelegte Sportabzeichen:
Irma Hofmann
(40x Bayerisches Sportabzeichen);
Ernst Gräbner
(35x Deutsches Sportabzeichen);
Rainer Stache
(25x Bayerisches und 25x Deutsches Sportabzeichen);
Dr. Dietrich Wieland
(20x Bayerisches Sportabzeichen);
Herbert Remagen
(15x Deutsches Sportabzeichen);
Siegfried Wagner
(10x Bayerisches und 10x Deutsches Sportabzeichen);
Gerlinde Pauldrach
(10x Bayerisches Sportabzeichen).

Bei der Wahl der Sportlerin und des Sportlers des Jahres war der TSV 1860 Ansbach verhältnismäßig oft vertreten!

Zu Sportlerinnen des Jahres wurden gewählt:
2. Platz: TSV 1860 Ansbach: Amelie-Sophie Lederer (Leichtathletik) (u. a. 2. Platz Süddeutsche Hallenmeisterschaften 60 m Hürden U 18);
3. Platz:
TSV 1860 Ansbach: Sinéad Ebert (Leichtathletik) (u. a. 2. Platz Süddeutsche Meisterschaften 400m U 18);

Sportler des Jahres sind:
1. Platz:
TSV 1860 Ansbach: Dean Jenko (Basketball);
3. Platz:
TSV 1860 Ansbach: Peter Becker (Schwimmen);

Die Mannschaften des Jahres:

  1. Platz: TSV 1860 Ansbach: TGW Gruppe (Turnen) (1. Platz im Bundesfinale Jugend/Bundespokalsieger, Turn-Gruppen-Wettkampf)
  2. Platz: TSV 1860 Ansbach: Basketball Senioren (Deutscher Meister Senioren Ü 40);
  3. Platz: TSV 1860 Ansbach: 4x100 m Staffel wJB U 18 : Ruffa-Mae Bögelein, Sinéad Ebert, Anna Eisenberger, Amelie-Sophie Lederer (Bayerischer Meister 4x100 m Staffel) (Leichtathletik).

Schwimmen: In Gau-Algesheim purzelten die Rekorde - Staffel Zweiter in Ingelheim

Zum 23. Mal richtete am Wochenende der 1. SSV Ingelheim in der "Rheinwelle" in Gau-Algesheim den international europaweit ersten Masters-Wettkampf des Jahres 2012 aus. Schwimmer und Schwimmerinnen, auch weit über die Landesgrenze hinaus, nutzen diesen Wettkampf, um alljährlich zu Beginn des Jahres neue Bestzeiten oder gar Rekorde für das neue Jahr vorlegen. 250 Wettkämpfer aus dem gesamten Bundesgebiet, der Schweiz, Ukraine, Luxembourg und den Niederlanden reisten an, um sich mit den Besten ihrer Altersklasse zu messen.

Weiterlesen

Weihnachts- und Neujahrsgruß des Präsidenten

Liebe TSV-Mitglieder, sehr geehrte Freunde und Förderer des TSV 1860 Ansbach, das Jahr 2011 neigt sich dem Ende zu. Nach dem turbulenten Jahr 2010, das von unserem 150-jährigen Vereinsjubiläum geprägt war, hatten wir gehofft, dass wir uns im Jahr 2011 wieder vermehrt unseren eigentlichen sportlichen Aufgaben widmen können. Da schockte uns gleich zu Beginn des Jahres die Nachricht von der Erkrankung unseres Freundes und Sportkameraden Rudi Soult. Mit der für ihn durchgeführten Typisierungsaktion am 14.05.2011 in der Sporthalle des Theresiengymnasiums, die fast 500 Knochenmarkspenden und einen großen Betrag an Geldspenden erbrachte, waren wir alle sehr zufrieden.

Weiterlesen