TSV 1860 Ansbach - Aktuelles

Jahressportlerehrung der Stadt Ansbach

Ehrung 7Das Tischtennis-Herrenteam des TSV 1860 Ansbach ist „Mannschaft des Jahres“ in der Stadt Ansbach. Diese Auszeichnung ist den im Vorjahr in die Oberliga aufgestiegenen Spielern bei der Jahressportlerehrung verliehen worden. Auch mehrere andere Aktive des Vereins wurden für ihre Erfolge im Jahr 2014 ausgezeichnet. Zur Mannschaft des Jahres gehören die Tischtennis-Spieler Torben Wosik, Trifon Lengerov, Dietmar Weger, Jan Schubert, Peter Herbst und Jürgen Besser. Sie hatten 2014 mit der Meisterschaft in der Bayernliga den Aufstieg in die Oberliga geschafft. Das U-20-Frauen-Volleyballteam des TSV 1860 Ansbach kam auf Platz 2 bei der Nominierung zur "Mannschaft des Jahres". Die jungen Volleyballerinnen waren im Vorjahr mittelfränkischer Meister und hatten den 3. Platz bei der Nordbayerischen und den 5. Rang bei der Bayerischen Meisterschaft belegt.

Weiterlesen

Verleihung des Deutschen Sportabzeichens 2014

DSA 2014 HomepageTSV webAm Abend des 29. Januar 2015 verlieh Claus Krißgau, Vorsitzender des Ausschusses Breitensport, in einer kleinen Feierstunde die Sportabzeichen 2014 an nachfolgende Teilnehmer: Amelie Abenschein (1x Silber), Beate Bauer (3 x Gold), Guido Bühlmeier (1 x Gold), Brigitte Gerner (19 x Gold), Daniela Gleixner (2 x Gold), Marion Kapusta (1 x Gold), Monika Kübrich (9 x Gold), Selina Lohbauer (1 x Silber), Astrid Müller (16 x Gold), Dr. Manfred Paul (35 x Gold), Johann Schmidt (27 x Gold), Nevenka Still (1 x Gold), Lara Vogel (1 x Gold), Nico Vogel (1 x Gold), Stefan Vogel (1 x Gold), Dietmar Wagner (37 x Gold).
An der im kleinen Rahmen stattfindenden Feier nicht teilnehmen konnten die ebenfalls erfolgreichen Sportler:
Justin Becker (1 x Gold), Stefanie Engerer (1 x Gold), Andreas Filbig ( 1 x Silber), Günter Frühwald (10 x Gold), Michael Heller (1 x Gold), Tobias Hofmann (1 x Gold), Thomas Luff (1 x Silber), Norbert Müller (1 x Gold), Andreas Niedermeier (1 x Silber), Jürgen Rauscher (2 x Bronze), Richard Wagner (1 x Gold).

Jahressportlerehrung 2014 - Der TSV 1860 Ansbach ehrte seine Spitzenathleten

Ehrung 27156 Sportlerinnen und Sportler unseres Vereins haben im vergangenen Jahr Spitzenplätze bei Wettkämpfen auf Bezirks-, Landes- und Bundesebene errungen. Sie alle wurden nun für ihre herausragenden Leistungen geehrt.
Präsident Günther Kiermeier wies bei einem Ehrungsabend in der Karlshalle, wie er sagte, „voller Stolz“ auf die vielen Erfolge in den Einzel- und Mannschaftswettbewerben unterschiedlichster Sportarten hin. Der TSV 1860 weist als größter Verein Ansbachs 17 Abteilungen auf. Besonders erfreut zeigten sich Kiermeier und andere Redner der Veranstaltung, wie Bürgermeister Martin Porzner und Ingo Hayduk, TSV-Ehrenpräsident und Vorsitzender des Stadtverbands für Sport, über die Tatsache, dass fast zwei Drittel der auf überregionaler Ebene verzeichneten Spitzenpositionen von Jugendlichen errungen wurden. Das, so Kiermeier, „beweist uns, dass wir mit unserer Jugendarbeit auf dem richtigen Weg sind.“ Und: „Dies lässt uns optimistisch in die Zukunft blicken“.

Weiterlesen

Weihnachts- und Neujahrsgruß des Präsidenten

kiermeierLiebe TSV-Mitglieder, sehr geehrte Freunde und Förderer des TSV 1860 Ansbach e. V., das Jahr 2014 neigt sich dem Ende zu. Zeit, das abgelaufene Jahr Revue passieren zu lassen.Im Jahr 2014 standen turnusgemäß im Hauptverein und in den Abteilungen wieder Neuwahlen an. Bei den Abteilungsleitungen gab es zwei Veränderungen. Die Leitung der Taekwondoabteilung hat nun Inge Bühler-Saal (die bisherige Stellvertreterin) übernommen und in der Abteilung Bogenschießen übernahm der frühere langjährige Abteilungsleiter Gerhard Herzog wieder die Abteilungsleitung, weil die bisherige Abteilungsleiterin Sandra Scherer ihr Amt aus beruflichen Gründen nicht weiterführen konnte.

Weiterlesen

Rudi Soult erhält hohe Ehrung des BLSV

Mit der zweithöchsten Auszeichnung des Bayerischen Landessportverbandes (BLSV) wurde unser Schatzmeister und Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes Rudi Soult geehrt. Im Kreisverband Ansbach ist Rudi Soult der einzige Träger dieser hohen Auszeichnung - der Verdienstnadel in Gold mit Brillantenkranz. Der Kreisvorsitzende des BLSV-Sportverbandes, Dieter Bunsen, überreichte die Verdienstnadel für die vielfältigen und großartigen Verdienste von Rudi Soult - seit mehr als 30 Jahren - um den Sport im Verein (TSV 1860 Ansbach e. V. und TSV Lehrberg) sowie im BLSV und im Stadtverband für Sport.
Wir gratulieren ihm sehr herzlich zu dieser hohen Auszeichnung und Anerkennung seiner Verdienste!

Taekwondo: Bayerische Meisterschaft Zweikampf in Ansbach - Erneut großes Lob für Ausrichter

BM 0Am 15.11.2014 war Ansbach wieder das Ziel vieler Taekwondo-Sportler aus ganz Bayern. Rund 1000 Zuschauer waren in die Sporthalle des Theresien-Gymnasiums gekommen, um die Bayerische Meisterschaft in der olympischen Disziplin Zweikampf in Ansbach mitzuerleben. Knapp 300 Sportler aus 38 Vereinen gingen an den Start, um den bayerischen Meistertitel in den verschiedenen Gewichtsklassen auszukämpfen. Die Abteilung Taekwondo des TSV 1860 Ansbach e. V. richtete die Bayerische Meisterschaft zum dritten Mal in Folge aus.

Weiterlesen

Volleyball:Naomi Janetzke zum Sichtungslehrgang eingeladen

Naomi 3wAls Elfjährige wurde Naomi Janetzke vom TSV 1860 Ansbach in die Bayernauswahl berufen. Mit 13 Jahren ist sie die jüngste Spielerin und gleichzeitig eine der Leistungsträgerinnen im Team. Und vor kurzem hat sie zusammen mit der Auswahlmannschaft den Bundespokal gewonnen. Hier stand Naomi vom ersten bis zum letzten Ball auf dem Feld und hatte großen Anteil an diesem grandiosen Erfolg. Dieses Turnier nahm sich Bundesjugendtrainer Jens Tietböhl, unter dessen Fittichen auch Ansbachs ehemalige Nationalspielerin Conny Dumler (jetzt Eichler) ihre Karriere begann, zum Anlass, die Spielerinnen zu sichten.

Weiterlesen

Volleyball:Elke Sand und Anne-Kathrin Kohla beendeten ihre jahrzehntelange Volleyballkarriere

Abschied 1Mit Elke Sand und Anne-Kathrin Kohla wurden zwei Spielerinnen aus der 1. Damenmannschaft verabschiedet, die einen wesentlichen Beitrag zu der erfolgreichen Volleyballentwicklung des TSV 1860 Ansbach e. V. leisteten. Elke Sand als variantenreiche Zuspielerin und Anne-Kathrin Kohla als gnadenlose Außenangreiferin verstanden sich im Laufe ihrer erfolgreichen Karriere nahezu blind und hatten durch ihre Routine und Cleverness häufig einen entscheidenden Anteil bei knappen Erfolgen. Sie verstanden es stets, die jungen Spielerinnen ins Team zu integrieren und konnten somit ihre Erfahrungen weitergeben.

Weiterlesen

Turnen: Erfolgreiche Teilnahme der Mädchen bei den Deutschen Meisterschaften

DM 2014 1Gespannt reisten 2 Mannschaften des TSV 1860 Ansbach zu den 34. Deutschen Turngruppen Meisterschaften ins Regental (Nittenau/Roding/Bernhardswald), das dieses Jahr Ausrichter war. Dort trafen sich 152 Mannschaften mit ca. 2.000 Teilnehmern aus ganz Deutschland, um sich im TGM/TGW (Turnerjugendmeisterschaften/Turnerjugendwettkampf) zu messen. Für den TSV Ansbach hatten sich 2 Mannschaften qualifiziert, die im TGM-Erwachsene bzw. TGW-Nachwuchs (16 Jahre und jünger) starteten. Unterstützt wurden sie von den Trainerinnen Anja Irg, Andrea Porzner und Christine Maurer sowie zahlreichen Fans.

Weiterlesen

Kontakta-Impressionen

Kontakta 1Der TSV 1860 Ansbach war mit einer Sport-Bühne auf der Verbraucher-Ausstellung Kontakta 2014 vertreten. An allen fünf Messetagen (10. bis 14.09.2014) bot Ansbachs größter Sportverein ein vielfältiges Informations- und Unterhaltungsprogramm.
Weltmeister, Europameister, Deutsche Meister, Handball-Nationalspieler von heute und früher präsentierten sich in fast 30 Stunden Programm auf der Sportbühne, aber auch viele Repräsentanten der 17 einzelnen Abteilungen des Vereins mit seinen mehr als 3200 Mitgliedern. Sie alle stellten sich und ihre sportlichen Aktivitäten im Interview mit dem Journalisten Ulrich Rach dem Messepublikum vor.

Weiterlesen