• Startseite
  • Volleyballerinnen marschieren weiter in Richtung 3. Bundesliga

Volleyballerinnen marschieren weiter in Richtung 3. Bundesliga

Variantenreichste Mannschaft der Liga
 
Nach acht Spielen bleiben die Volleyballdamen des TSV 1860 Ansbach das einzige ungeschlagene Team. Am Samstag besiegten sie die NH. Young Volleys in Neudrossenfeld, gegen die man in den Vorbereitungsspielen zweimal die Segel streichen musste, klar mit 3:0.
Tags darauf mussten die Mittelfranken in Regenstauf antreten. Hier tat man sich etwas schwerer, ging aber letztendlich auch als klarer Sieger mit 3:1 aus der Partie hervor.
Laut Trainer Wolfgang Hüttinger war das Spiel gegen Neudrossenfeld/Hollfeld das beste Spiel der laufenden Saison. Ansbach überzeugte durch eine sehr gute Annahme, bei der Ansbachs Libera Lea Bomsdorf besonders zu gefallen wusste, sodass ein variantenreiches Angriffsspiel zustande kommen konnte. Die Mittelblockerinnen Anna Eisenberger und Vera Dietrich schlossen gut, wodurch der gegnerische Angriff kaum ein Durchkommen fand. Aufgrund der konstant guten Leistung konnten viele Wechsel vollzogen werden. Als Mittelblockerin konnte Anna-Sophia Kurzidem genauso überzeugen, wie Anna Egersdörfer als Zuspielerin. Auch der, wie bereits in den letzten Spielen erfolgreiche Doppelwechsel stellte die Oberfranken vor Probleme, sodass der klare 25:20/25:20/25:17 zu keinem Zweitpunkt gefährdet war.
Schwerer tat man sich zunächst am Sonntag beim TB/ASV Regenstauf. Ehe man sich versah, lag man mit 0:6 im Rückstand. Eine Auszeit beim Spielstand von 18:19 brachte den Gastgeber aus dem Konzept. Ansbach zeigte sich kämpferisch von seiner besten Seite und gewann mit 25:22. Durch Aufschlagfehler und einer phasenweise zu statischen Annahme und Abwehr bekamen die Niederbayern Oberwasser und waren mit 25:23 erfolgreich. Damit war aber der Erfolg der Regenstaufer schon zu Ende. Eine Aufschlagserie von Conny Eichler war mitentscheidend für den deutlichen 13:4-Vorsprung der Ansbacher. Sowohl Ansbachs ehemalige Nationalspielerin als auch Sophia Botsch, die auf die Diagonalposition wechselte, punkteten mit Angriffsbällen aus dem Rückraum. Ähnlich erfolgreich war man mit gesetzten Bällen. Auch die Experimentierfreudigkeit von Ansbachs Trainer wurde belohnt. Mit 25:18 war der Sieg zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Was Conny Eichler im 3. Satz gelang, wiederholte Vera Dietrich im 4. Satz. Sieben Angaben in Serie schlossen die Ansbacherinnen erfolgreich ab und gingen mit 15:6 in Führung. Das hervorragend aufeinander eingespielte Team zeigte sich nun von seiner besten Seite. Sowohl Routinier Steffi Choc als auch Nachwuchstalent Anna Egersdörfer setzten als Zuspielerinnen den Angriff gut in Szene, der sich gegen den gegnerischen Block als auch gegen die Feldabwehr durchsetzen konnte. Mit 17:25 hatte der Gastgeber das Nachsehen.
Ansbach trifft nun am kommenden Sonntag um 16.00Uhr wieder auswärts auf den Drittliga-absteiger SV Esting, der sich überraschenderweise am vergangenen Samstag beim bis dahin Tabellenletzten FTM Schwabing mit 1:3 geschlagen geben musste. Am 18. Dezemberkann dann in der Sporthalle des Theresien-Gymnasiums eine Vorentscheidung über den Aufstieg fallen. Dann empfängt der TSV 1860 Ansbach zum Rückspiel den Tabellenzweiten TV Dingolfing, der sich sicherlich gegen die 2:3-Heimniederlage revanchieren will.
Ansbach spielte mit: Lea Bomsdorf, Sophia Botsch, Steffi Choc, Vera Dietrich, Anna Egersdörfer, Conny Eichler, Anna Eisenberger, Eva Frauenschläger, Michelle Geißbarth, Caro Henninger, Kerstin Klein und Anna-Sophia Kurzidem.  

Unsere Sponsoren

  • Always Logo Bop
  • Apotheke-Lehrberg-Logo-2018-mit-Adresse
  • Birkel
  • CVJM Weltladenlogo4133
  • EMS myactivebody logo3755
  • FLZ
  • GEKA
  • LOGO-Ringler-Metallbau--Sicherheitstechnik3862
  • Logo-Tanja Froehlich
  • Logo-Tieraerztezentrum4045
  • RHI
  • Rehart
  • Rockhouse-Httinger Bildschirmfoto-2015-11-09-um-10.26.01
  • SWIFFER LOGO-FC-FINAL
  • Spk-Ansbach-rote-Flche
  • TTL
  • apotheke eyb
  • autohaus walter
  • birkel-bau meshbanner 340x173cm 05-2015 querformat-01
  • bvv
  • frankenbrunnen sponsoring
  • friseur-gruber
  • holzbau holzmann
  • kfz krause
  • markgrafen apotheke
  • noelp
  • pinkex
  • rmp
  • stadt ansbach
  • stanno