• Startseite
  • Ansbacher Bezirksligavolleyballerinnen erobern mit Doppelsieg die Tabellenführung

Ansbacher Bezirksligavolleyballerinnen erobern mit Doppelsieg die Tabellenführung

Zwei klare 3:0-Siege gegen Ebermannstadt und Uffenheim beim Auswärtsspieltag

Mit zwei Siegen gegen die Tabellennachbarn aus Ebermannstadt und Uffenheim kehrten die Ansbacher Bezirksligavolleyballerinnen vom Auswärtsspieltag in der Fränkischen Schweiz zurück und eroberten am zweiten Spieltag die Tabellenspitze. Im ersten Spiel gegen Ebermannstadt erwiesen sich die Gastgeberinnen als der erwartete unangenehme Gegner. Im ersten Satz entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, da Ebermannstadt die Ansbacher Annahme mit guten Aufschlägen unter Druck setzte. Die Ansbacherinnen brauchten bis zum 16:16 um ihren Spielaufbau zu stabilisieren. Mit druckvollen Angriffen und starken Aufschlägen wurde jetzt das Spiel bestimmt und der Satz konzentriert mit 25:19 gewonnen. Im folgenden Satz konnten die Markgrafenstädterinnen von Anfang an mit guten Aufschlägen und starken Angriffen punkten, leisteten sich aber immer wieder kleine Fehlerserien und so blieb der Satz unnötig lange offen. Zum Schluss wieder klare Aktionen und ein guter Angriff zum 25:23 Satzgewinn. Im dritten Satz spielten die TSV-Damen wie aus einem Guss und riefen ihr Repertoire voll ab. Knallharte Aufschläge, schnelle und variantenreiche Angriffe und eine sehr aufmerksame Feldabwehr brachen den Widerstand der Gastgeberinnen und führten zu einem deutlichen 25:13 Satz- und Spielgewinn.
Im folgenden Spiel gegen das Team des SB Uffenheim mussten sich die Ansbacherinnen auf eine komplett andere Spielweise der Gegnerinnen einstellen. Uffenheim agierte mit sehr vielen Lobs und gesetzten zweiten Bällen in die Feldmitte. Doch das TSV-Team zeigte schnell, dass ihm an diesem Tag mit dieser Spielweise nicht beizukommen war. Drei Aufschlagserien und eine sehr aufmerksame Angriffs- und Blocksicherung fischten die Bälle des Gegners und ermöglichten ein variantenreiches Spiel. Gegen die damit sehr schnelle Spielweise hatte der gegnerische Block das Nachsehen, was zu einem klaren 25:14 führte. In den weiteren Sätzen hielten die Ansbacherinnen die Konzentration und den Einsatz weiter sehr hoch und zogen ihr Spiel klar durch. Vorallen dank sehr guter Aufschläge und einer sehr starken Angriffsquote mit vielen direkten Punkten wurden auch die beiden folgenden Sätze mit 25:15 und 25:13 klar gewonnen. Zwei verdiente 3:0-Siege, die am Ende des Tages die Tabellenführung der Bezirksliga bedeuten. 
Für Ansbach spielten:
Lea Beyer, Nicole Böhmländer, Anja Dietrich, Anna Egersdörfer, Eva Frauenschläger, Franziska Klein, Selina Porzner, Christina Schwab, Patricia Stürmer, Anna Thierauf.

 

Unsere Sponsoren

  • Always Logo Bop
  • Apotheke-Lehrberg-Logo-2018-mit-Adresse
  • Birkel
  • CVJM Weltladenlogo4133
  • EMS myactivebody logo3755
  • FLZ
  • GEKA
  • LOGO-Ringler-Metallbau--Sicherheitstechnik3862
  • Logo-Tanja Froehlich
  • Logo-Tieraerztezentrum4045
  • RHI
  • Rehart
  • Rockhouse-Httinger Bildschirmfoto-2015-11-09-um-10.26.01
  • SWIFFER LOGO-FC-FINAL
  • Spk-Ansbach-rote-Flche
  • TTL
  • apotheke eyb
  • autohaus walter
  • birkel-bau meshbanner 340x173cm 05-2015 querformat-01
  • bvv
  • frankenbrunnen sponsoring
  • friseur-gruber
  • holzbau holzmann
  • kfz krause
  • markgrafen apotheke
  • noelp
  • pinkex
  • rmp
  • stadt ansbach
  • stanno