• Startseite
  • „Neue Runde, neues Glück“ – Rückrundenstart der Bayernligavolleyballerinnen des TSV Ansbach

„Neue Runde, neues Glück“ – Rückrundenstart der Bayernligavolleyballerinnen des TSV Ansbach

Ziel: Mit einem starken Heimspiel ins Jahr 2023 starten und die personellen Ausfälle kompensieren

Die Second Ladies starten am Samstag, 14. Januar 2023 um 19:00 Uhr in der heimischen Halle des Theresiengymnasium in die Rückrunde der Bayernliga. Nachdem vor der Weihnachtspause das geplante Heimspiel gegen den TV Altdorf von den Gästen wegen vieler Krankheitsfälle im Team abgesagt wurde und verlegt werden musste (Nachholtermin noch unbekannt), haben die Ansbacherinnen seit 3. Dezember kein Punktspiel mehr bestritten.

Zum Rückrundenstart treffen die Markgrafenstädterinnen auf die Bayernauswahl des Jahrgangs 2008/2009. Die Mannschaft setzt sich aus den besten Volleyballtalenten Bayerns dieser Altersklasse zusammen. Sie nehmen für zwei Jahre am Spielbetrieb der Bayernliga teil, um möglichst viel Spielpraxis- und Erfahrung auf Erwachsenenniveau zu sammeln. Das Talent-Team Bayern ist vom Abstieg ausgeschlossen und bestreitet in der Runde jeweils nur eine Partie (Auswärtsspiel) gegen alle Mannschaften der Bayernliga. Momentan hat das Team erst vier Spiele bestritten und konnte dabei einen Sieg verbuchen und auch zwei Mannschaften des oberen Drittels jeweils einen Satz abnehmen, deshalb sollte dieser Gegner nicht unterschätzt werden, zumal das Team sich in den Weihnachtsferien in einem mehrtägigen Trainingslager befand und sich in Top Verfassung präsentieren wird.

Während das Talent-Team Bayern auf dem 10. Platz der Liga steht, verweilten die Ansbacher Damen in der Winterpause auf dem 4. Tabellenplatz (10 Spiele / 22 Punkte). Der Mitaufsteiger TSV Neutraubling hat inzwischen mit 13 Spielen (30 Punkte) die Tabellenführung übernommen, gefolgt von den N.H. Young Volleys (11 Spiele, 29 Punkte) auf Platz 2 und dem TV / DJK Hammelburg (12 Spiele, 28 Punkte) auf dem 3.Tabellenplatz.

Nach den bisherigen Ergebnissen geht die Heimmannschaft als Favorit in die Partie. Dieser Rolle möchte man natürlich auch vor den Ansbacher Fans gerecht werden und an den guten Leistungen der Hinrunde anknüpfen, um die möglichen 3 Punkte auf dem „Haben-Konto“ zu verbuchen und damit den Anschluss an die Spitzenmannschaften des oberen Drittels zu halten.

Die TSV-Damen werden gegen die Bayerische Talentschmiede versuchen wieder schnell ins Spiel zu finden. Mit druckvollen Aufschlägen und einem sicheren Spielaufbau soll ein variables Angriffsspiel aufgezogen werden, das letztlich zum Punktgewinn führt. Hohe Konzentration aufs eigene Spiel, eine geringe Eigenfehlerquote, sowie andauernder Kampfgeist und mannschaftliche Geschlossenheit sollen am Ende, dann der Schlüssel zum Sieg und den gewünschten drei Punkten sein.

Bereits am drauffolgenden Sonntag, den 15.01 werden die Ansbacherinnen um 16:00 Uhr beim SV Schwaig ihre Visitenkarte abgeben. Bei den Gastgeberinnen ist die Vorrunde nicht optimal verlaufen, so dass sie derzeit mit 9 Punkten auf dem neunten Platz liegen. Der SV Schwaig ist für die TSV-Damen ein bekannter, routinierter Bayernligist und fordernder Gegner. Am ersten Spieltag der Vorrunde trafen die Teams aufeinander, dabei setzten sich die Ansbacherinnen mit einem 3:0 durch. Ziel auch für das Rückspiel ist es weitere drei Punkte auf dem Konto der TSV-Damen zu ergattern und an die starke Leistung aus dem Vorrunden Spiel anzuschließen. Besonderes Augenmerk in diesem Spiel werden die Ansbacherinnen wieder auf den starken Außenangriff von Schwaig legen und versuchen diesen mit Aufschlägen und einem stabilen Block unter Druck zu setzen. Das letzte Spiel der Schwaigerinnen fand am 18.12 statt, bei dem sie dem TV Erlangen mit 1:3 unterlegen waren. Trotz des Punkteunterschiedes werden die Ansbacherinnen mit voller Konzentration in der fremden Halle antreten. Dem Trainerteam Hartinger/ Meier-Gesell, steht dabei ein reduzierter Kader zur Verfügung. Verletzungsbedingt verzichten muss das Team auf Luise Neumüller, Emilia Metzner und Hannah Silbermann. Hinter dem Einsatz von Lea Reindler und Vera Marchegiani stehen noch Fragezeichen. Erstmals wieder dabei sein wird dafür Steffi Mertel.

Für Ansbach spielen:

Isabel Auerochs, Miriam Bauer, Nina Hoefer, Steffi Mertel, Maria Neumüller, Chiara Pauli, Lea Reindler, Anja Scherb, Amélie Sommer und Anna Thierauf.

 

Unsere Sponsoren

  • 489C40D7-126F-457D-B3B9-FD19301B40FE
  • 640394BC-C4E3-41B7-9576-ECF343E790FC
  • 6C015717-703A-4447-806A-7532950E5728
  • 6E54D629-3DBD-46D5-AB24-3E037E6BA9A8
  • 891BFCA8-2E3A-4D45-98FB-4EE434DDFEE2
  • 9D729F14-F16E-4D7A-92F1-0A0B42CE9ECA
  • A2A6812D-334A-4AA7-9141-7379B3AAA821
  • Apotheke-Lehrberg-Logo-2018-mit-Adresse
  • BF9E1DCC-BFFC-4702-9F0A-97BD1D0CD6E8
  • C14EC6AB-3802-492C-8DD3-BCB374A0B06C
  • CVJM Weltladenlogo4133
  • D9FDC536-87AF-47A7-ACA3-DE09262907B8
  • FLZ
  • PIDmfleA
  • Rockhouse-Httinger Bildschirmfoto-2015-11-09-um-10.26.01
  • Spk-Ansbach-rote-Flche
  • TTL
  • apotheke eyb
  • birkel-bau meshbanner 340x173cm 05-2015 querformat-01
  • bvv
  • frankenbrunnen sponsoring
  • friseur-gruber
  • kfz krause
  • krause brennholz
  • markgrafen apo
  • pinkex
  • rmp eyb
  • schloss Cafe
  • stadt ansbach