TSV 1860 Ansbach - Aktuelles

Aktuelle Informationen zum Sportbetrieb TSV 1860 Ansbach e.V. (STAND: 24.11.2021)

Liebe TSV-Mitglieder, liebe Eltern und Kinder, wir bitten die Nachfolgenden Infos zum aktuellen Sportbetrieb aufmerksam durchzulesen. Wir versuchen die Informationen so aktuell wie möglich zu halten!

Weiterlesen

Bericht Herbstcamp 2021

Weiterlesen

Keine Punkte im Abstiegskampf (Badminton)

Weiterlesen

Schnuppertraining - Gerätturnen

Weiterlesen

Sporttag des TSV 1860 Ansbach - Bericht

Weiterlesen

Eine ganze Woche Kindersportcamp beim TSV 1860 Ansbach

Weiterlesen

Bronze bei U18 DM für Janne Uhl

Nach der U17-Vizemeisterschaft Anfang August holte sich Janne Uhl (Ansbach) mit ihrer Partnerin Leonie Ottens (Ostbevern) bei der Deutschen U18 auch noch die Bronzemedaille. Luisa Scholze (Ansbach) belegte mit ihrer Partnerin Nora Harner (Sonthofen) Platz 21.

Nachdem Ottens/Uhl bei der U17 DM zum ersten Mal zusammen am Feld standen, wurde das Kennenlernen auf einem Natio-Lehrgang in Bocholt nachgeholt. Am Ende der intensiven Woche stand der zweite gemeinsame Auftritt vom 6.-8.8.2021 bei der Deutschen U18-Meisterschaft in Bottrop.

Weiterlesen

Erfolgreiches DTB-Turnier der Tennisabteilung

Vielen Dank an die Organisatoren, Sponsoren und Teilnehmer!

DTB-Turnier war ein Riesenerfolg!

Das DTB-Herren-Ranglistenturnier, das in den vergangenen drei Tagen auf unserer Anlage ausgetragen wurde, hat einen Sieger: den 21-jährigen Johannes Fleischmann.

Weiterlesen

Luisa Frehner - Süddeutsche Jahrgangsmeisterin über 2000 m

Frankfurt - Die 15-jährige Luisa Frehner ist Süddeutsche Meisterin im 2000-Meter-Lauf. Die TSV-Athletin hatte sich für die Süddeutschen Meisterschaften der W15 vorgenommen im 2000-Meter-Lauf nicht für Tempo zu sorgen sondern anfangs mitzulaufen und dann mit ihrem bekannt starken Finish die Podestplätze anzugreifen. Als sich nach der ersten Runde eine Vierergruppe vom Feld löste war Frehner aufmerksam mit dabei. Nach 1200 Metern forcierte die Ansbacherin das Tempo etwas und eingangs der letzten Runde begann ihr dynamischer Antritt. Nur eine Läuferin konnte folgen. 250 m vor dem Ziel eröffnete Luisa Frehner dann den Zielsprint und löste sich noch deutlich von der letzten Konkurrentin. Neue Bestleistung in 7:02,91 Minuten und der ungefährdete Süddeutsche Meistertitel für Frehner waren der Lohn für eine kluge Vorbereitung und eine perfekt umgesetzte Taktik.