Hauptverein
Startseite
Geschäftsstelle
Kontakte
Trainingszeiten
Kalender
Beiträge
Jubiläum 150 Jahre
KiSS
News
Was ist KiSS
Das Team
Trainingszeiten
Sponsoren
Kontakt
Beiträge
Downloads
Abteilungen
Badminton
Basketball (Hapa)
Basketball
Bogenschützen
Boxen
Fechten
Gesundheit u. Sport
Handball
Kendo
Leichtathletik
Rhönrad
Schwimmen
Tae-Kwon-Do
Tanzsport
Tennis
Tischtennis
Turnen
Volleyball
Home
Loading...
Tischtennis: Bayerische Meisterschaft in Ansbach

Am Samstag, 5.12.2014 und Sonntag, 6.12.2014, richtet die Tischtennisabteilung die Bayerischen Meisterschaften der Jugend und Schüler in der Sporthalle des Theresiengymnasiums aus. Die Wettkämpfe beginnen am Samstag um 11 Uhr mit den gemischten Doppel. Am Sonntag beginnen die Wettkämpfe bereits um 8:30 Uhr. Ab 13:15 Uhr laufen die Endspiele in Einzel und Doppel.
Jan Schubert will seine Bayerischen Meistertitel im Einzel und Doppel verteidigen.

 
Taekwondo: Bayerische Meisterschaft Zweikampf in Ansbach

Erneut großes Lob für Ausrichter

Am 15.11.2014 war Ansbach wieder das Ziel vieler Taekwondo-Sportler aus ganz Bayern. Rund 1000 Zuschauer waren in die Sporthalle des Theresien-Gymnasiums gekommen, um die Bayerische Meisterschaft in der olympischen Disziplin Zweikampf in Ansbach mitzuerleben. Knapp 300 Sportler aus 38 Vereinen gingen an den Start, um den bayerischen Meistertitel in den verschiedenen Gewichtsklassen auszukämpfen. Die Abteilung Taekwondo des TSV 1860 Ansbach e. V. richtete die Bayerische Meisterschaft zum dritten Mal in Folge aus.
Die Meisterschaft wurde pünktlich um 10 Uhr vom Vizepräsidenten der Bayerischen Taekwondo Union, Georg Streif, eröffnet. Nach einer kurzen Begrüßung übergab er das Mikrofon an die Abteilungsleiterin, Inge Bühler-Saal, die alle Sportlerinnen und Sportler herzlich willkommen hieß. Anschließend wünschte der Ansbacher Bürgermeister Martin Porzner allen Sportlern faire Kämpfe. Ein weiteres Grußwort sprach Günther Kiermeier, Präsident des TSV 1860 Ansbach e. V. Auch er freute sich darüber, dass die engagierte Abteilung Taekwondo des TSV 1860 Ansbach e. V. sich als Ausrichter zur Verfügung stellte und die Bayerische Meisterschaft im Zweikampf deshalb zum dritten Mal in Folge in Ansbach stattfinden konnte.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 23. November 2014 um 20:58 Uhr
Weiterlesen...
 
Volleyball:Naomi Janetzke zum Sichtungslehrgang eingeladen

Als Elfjährige wurde Naomi Janetzke vom TSV 1860 Ansbach in die Bayernauswahl berufen. Mit 13 Jahren ist sie die jüngste Spielerin und gleichzeitig eine der Leistungsträgerinnen im Team. Und vor kurzem hat sie zusammen mit der Auswahlmannschaft den Bundespokal gewonnen. Hier stand Naomi vom ersten bis zum letzten Ball auf dem Feld und hatte großen Anteil an diesem grandiosen Erfolg. Dieses Turnier nahm sich Bundesjugendtrainer Jens Tietböhl, unter dessen Fittichen auch Ansbachs ehemalige Nationalspielerin Conny Dumler (jetzt Eichler) ihre Karriere begann, zum Anlass, die Spielerinnen zu sichten. Und so kam es, dass Naomi im November zu einem einwöchigen Lehrgang der Jugend-Nationalmannschaft nach Kienbaum in Brandenburg eingeladen wurde.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 19. November 2014 um 22:22 Uhr
Weiterlesen...
 
Turnen: Erfolgreiche Teilnahme der Mädchen bei den Deutschen Meisterschaften

Gespannt reisten 2 Mannschaften des TSV 1860 Ansbach zu den 34. Deutschen Turngruppen Meisterschaften ins Regental (Nittenau/Roding/Bernhardswald), das dieses Jahr Ausrichter war. Dort trafen sich 152 Mannschaften mit ca. 2.000 Teilnehmern aus ganz Deutschland, um sich im TGM/TGW (Turnerjugendmeisterschaften/Turnerjugendwettkampf) zu messen. Für den TSV Ansbach hatten sich 2 Mannschaften qualifiziert, die im TGM-Erwachsene bzw. TGW-Nachwuchs (16 Jahre und jünger) starteten. Unterstützt wurden sie von den Trainerinnen Anja Irg, Andrea Porzner und Christine Maurer sowie zahlreichen Fans.
Im TGW-Nachwuchs traten Lisa Baldauf, Moana Burger, Nele Bürkel, Franziska Dörre, Vanessa Donhauser, Isabelle Keitel, Jule Nakladal, Viktoria Popp, Ramona Porzner, Charlotte Weiß, Anna Wölzlein, Laura Wolf für den TSV an. Gleich in der 1. Disziplin (8x50 m Freistil-Schwimmstaffel) erschwammen sie sich eine hohe Wertung (9,35 – Höchstwert 10). Auch die anschließende 8x75 m Pendel-Laufstaffel erbrachte ebenfalls eine Wertung über 9 Punkte. Ihre sauber vorgeführte Tanzchoreographie erzielte wiederum eine hohe Punktzahl. Leider mussten sie die Boden/Kasten-Übung verletzungsbedingt unterbrechen, erhielten aber trotzdem für ihre bis dahin gezeigte Übung eine sehr gute Wertung. Sie landeten zum Abschluss unter 32 teilnehmenden Mannschaften auf einem erfolgreichen 11. Platz.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 11. Oktober 2014 um 18:10 Uhr
Weiterlesen...
 
Volleyball:Elke Sand und Anne-Kathrin Kohla beendeten ihre jahrzehntelange Volleyballkarriere

Mit Elke Sand und Anne-Kathrin Kohla wurden zwei Spielerinnen aus der 1. Damenmannschaft verabschiedet, die einen wesentlichen Beitrag zu der erfolgreichen Volleyballentwicklung des TSV 1860 Ansbach e. V. leisteten. Elke Sand als variantenreiche Zuspielerin und Anne-Kathrin Kohla als gnadenlose Außenangreiferin verstanden sich im Laufe ihrer erfolgreichen Karriere nahezu blind und hatten durch ihre Routine und Cleverness häufig einen entscheidenden Anteil bei knappen Erfolgen. Sie verstanden es stets, die jungen Spielerinnen ins Team zu integrieren und konnten somit ihre Erfahrungen weitergeben.
Fünf Mal waren sie am Aufstieg der 1.Damenmannschaft in die Bayernliga, in der sie sich auch im Moment befindet, beteiligt. Drei Mal konnten sie sich mit dem Ü37-Team für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren. Verbunden war diese Ehrung mit einem Ehemaligentreffen und einer Begegnung zwischen einem Allstar-Team und der Bayernligamannschaft.
Vor Beginn des Spiels ließ Norbert Dumler die Entwicklung des Volleyballs in Ansbach Revue passieren und erzählte aus der Zeit, als der „Aufschlag von oben“ einer kleinen Revolution nahe kam, und Begriffe wie „Sprungaufschlag“ oder „Läufersystem“ noch Fremdwörter waren. Abteilungsleiter Dr. Tilman Botsch informierte das Publikum und die zahlreich erschienenen „Ehemaligen“ über den jetzigen Stand der Volleyball-Abteilung.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 11. Oktober 2014 um 17:56 Uhr
Weiterlesen...
 
Kontakta-Impressionen

Der TSV 1860 Ansbach war mit einer Sport-Bühne auf der Verbraucher-Ausstellung Kontakta 2014 vertreten. An allen fünf Messetagen (10. bis 14.09.2014) bot Ansbachs größter Sportverein ein vielfältiges Informations- und Unterhaltungsprogramm.
Weltmeister, Europameister, Deutsche Meister, Handball-Nationalspieler von heute und früher präsentierten sich in fast 30 Stunden Programm auf der Sportbühne, aber auch viele Repräsentanten der 17 einzelnen Abteilungen des Vereins mit seinen mehr als 3200 Mitgliedern. Sie alle stellten sich und ihre sportlichen Aktivitäten im Interview mit dem Journalisten Ulrich Rach dem Messepublikum vor.
Daneben informierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des TSV 1860 Ansbach vor der Bühne auch im Einzelgespräch über den Verein und seine vielfältigen Möglichkeiten. Im Außenbereich zeigten Sportler der Rhönradabteilung ihr Können. Ein Gewinnspiel in Quiz-Form unter dem Titel „Gscheid sportlich“, bei dem die Messebesucher Einkaufsgutscheine und Bücher gewinnen konnten, wenn sie auf der Sport-Bühne Fragen zum regionalen Sport richtig beantworteten, rundete das Programm ab.
Ziel der Aktion war es, der Öffentlichkeit Informationen über den Verein zu vermitteln, auch über Erfolge der Sportler des TSV zu informieren, den interessierten Besuchern aufzuzeigen, wie sie persönlich sportlich aktiv werden können und die Botschaft zu vermitteln, die als Motto über der Gesamtaktion stand: „Gesund und fit durch Sport – beim TSV 1860 Ansbach“.
Einige Fotoimpressionen finden Sie unter "Weiterlesen".

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 17. September 2014 um 21:58 Uhr
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 54