Hauptverein
Startseite
Geschäftsstelle
Kontakte
Trainingszeiten
Kalender
Beiträge
Jubiläum 150 Jahre
KiSS
News
Was ist KiSS
Das Team
Trainingszeiten
Sponsoren
Kontakt
Beiträge
Downloads
Abteilungen
Badminton
Basketball (Hapa)
Basketball
Bogenschützen
Boxen
Fechten
Gesundheit u. Sport
Handball
Kendo
Leichtathletik
Rhönrad
Schwimmen
Tae-Kwon-Do
Tanzsport
Tennis
Tischtennis
Turnen
Volleyball
Home
Loading...
Neu im Programm: Outdoor 50+

OUTDOOR 50+

  • Lange gesund und aktiv bleiben
  • Bewegen in der freien Natur
  • Alltagsstress hinter sich lassen
  • Kopf frei für neue Ideen bekommen
  • Gewicht unter Kontrolle bringen
  • Altersbedingten Beschwerden vorbeugen
  • Neue Kontakte knüpfen
  • Mehr Lebensqualität und Lebensfreude

Mit einer Informationsveranstaltung am 2.09.2015 um 16:00 Uhr in der Geschäftsstelle startet der TSV 1860 Ansbach e. V. sein „Best Ager Programm“ für die Saison 2015/2016.
Fitness ist keine Frage des Alters – sondern der Motivation! Unser Fitness-Coach 50+ Georg Pawlikowski begleitet Sie persönlich bei Aufbau und Umsetzung Ihrer persönlichen Vorlieben im Rahmen unseres outdoor-Programms.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 26. August 2015 um 14:34 Uhr
Weiterlesen...
 
Schwimmen: Bronzemedaille für Peter Becker in Kazan

WM_2.jpgAus dem Tagebuch von Peter-Alois Becker: WM-Kazan „ Im Sog der Elite“

Wettkampf: Abgesehen von den überwältigenden Eindrücken dieser wohl bisher einmaligen Masters-Weltmeisterschaft, lag die Konzentration doch voll auf dem bevorstehenden Wettkampf. Nach der Meldeliste war ich skeptisch, dass es einen Medaillenplatz geben könnte…. Jedenfalls waren die Besten hier angetreten und hier darf ich mich hinzuzählen. Dann war es soweit – endlich! Nach dem Start kam ich zunächst nicht gut in das Rennen. Es waren in der Startreihe acht Teilnehmer in meiner Altersklasse. … Kurz vor der 1500-Meter-Wendemarke fand ich meinen gewohnten Rhythmus und konnte bis zum Ziel noch viele meiner Mitstreiter ein- und überholen. Nach dem Durchschwimmen des Ziels und dem Anschlag an die Zielmatte, starrte ich auf den Ergebnismonitor. Platz und Zeit konnte ich nur für Platz eins und zwei ausmachen. Eine halbe Minute starrte ich immer noch auf den Ergebnismonitor, der genauso erstarrt war wie ich. „Auf welchem Platz bin ich gelandet – für eine Medaille wird’s wohl nicht gereicht haben,“ – waren meine Gedanken, die durch die Stimme einer der immer bereitstehenden Betreuerinnen unterbrochen wurden. „Kommen Sie schnell aus dem Wasser. Sie müssen zur Siegerehrung in 10 Minuten.“ Sofort hangelte ich mich an der Ausstiegsleiter empor ohne den Schmerz des Wettkampfs zu spüren….

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 20. August 2015 um 09:25 Uhr
Weiterlesen...
 
Basketball: Jan Niklas Müller absolviert Praktikum in den Bruckberger Heimen

Basketball_1.jpgDarüber war man sich nicht im Klaren, was eine Kooperation zwischen einem Sportverein und einer Einrichtung für Menschen mit geistiger Behinderung alles bewegen kann, als man im Sommer 2011 nach den bayerischen Special Olympics Sommerspielen in Ansbach diese Kooperation vereinbarte. Noch heute erinnern sich die Verantwortlichen Ingo Hayduk vom TSV 1860 Ansbach und Martin Hötzl von den Bruckberger Heimen sehr gut an diese ersten Gespräche und den Gedankenaustausch. Vier Jahre später besteht diese Kooperation durch gemeinsame sportlichen Aktionen und gegenseitige Besuche z.B. bei Heimspielen der Ansbacher Korbjäger. Was sich daraus aber auch noch alles ergeben kann, zeigte sich im April 2015. Der 17-jährige Nachwuchsbasketballer Jan Niklas Müller absolvierte ein einwöchiges Praktikum im Kinder- und Jugendbereich der Bruckberger Heime im Rahmen seines Schulpraktikums am Theresien-Gymnasium in Ansbach. „Ohne diese Kooperation und die Kontakte zwischen dem TSV und dem Bruckberger Sportprogramm wäre ich gar nicht auf die Idee gekommen, mein Praktikum in Bruckberg zu machen“, so der Vollblutbasketballer. „Ich hatte eine supertolle Woche in Bruckberg, jede Menge Spaß und hab tolle Leute kennen gelernt“, so Müller weiter.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 11. August 2015 um 21:02 Uhr
Weiterlesen...
 
Boxen: Neue Abteilungsleitung

Günther Rippstein wurde als neuer Abteilungsleiter gewählt. Unterstützt wird er von Andreas Jurk, der 2. Abteilungsleiter geworden ist.
Die Kassengeschäfte führt Jan Ulrich Job. Als Gerätewart fungiert Alexander Schönfeld und als Schriftführer komplettiert Christian Otto die neue Führungsmannschaft.
Die Vorstandschaft des Hauptvereins wünscht den neu gewählten Funktionären gutes Gelingen und der Sportart Boxen weiterhin eine positive Entwicklung in unserem TSV 1860 Ansbach.

 
Geschäftsstelle: Öffnungszeiten während der Sommerferien

Die Geschäftsstelle ist während der Sommerferien (3. Aug bis 11. Sept) immer montags 10:00 bis 12:00 Uhr und mittwochs 16:00 bis 18:00 Uhr besetzt.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 01. August 2015 um 09:11 Uhr
 
Turnen: Erfolgreiche Turnerinnnen in Oberbayern

Bild-St.-Veit-Neumarktw.jpgErneut aktiv zeigten sich die KGW/TGW-Turnerinnen (Kindergruppen-/Turngruppenwettstreit) des TSV 1860 Ansbach am Wochenende. Dieses Mal reisten sie nach St.Veit/Neumarkt zu den Oberbayerischen Meisterschaften. Hier waren knapp 1.000 Teilnehmer aus ganz Bayern vertreten, um sich in ihren Disziplinen zu messen. Auch der TSV war mit 2 Mannschaften dabei.
Im KGW 1 (8-12 Jahre) begann die Mannschaft mit Milena Birkel, Joanna Engst, Hanna Flühr, Julia Goreja, Katia Kapischke, Katharina Keuerleber, Pia Loscher, Selina Porzner und Anna Völker ihren Wettkampf mit der 6x50 m-Schwimmstaffel. Hier unterboten sie die vorgegebene Zeit und wurden mit der vollen Punktzahl von 8,0 belohnt. Auch die souverän geturnte Boden/Kasten-Übung sowie der mit viel Pep vorgeführte Tanz erbrachten hohe Wertungen. Die abschließende Überraschungsaufgabe rundete mit 8 Punkten ihren Wettkampf ab. Sie landeten am Ende in einem großen, engen Feld auf einem hervorragenden 6. Platz.
Die TGW Jugend-Mannschaft (12-19 Jahre) mit Franziska Dörre, Pia Dürr, Jessica Hoffmann, Eva Kehrstephan, Gunilla Kramer, Pia Nakladal, Judith Sheshboloki Verdi, Lisa Wenderlein und Claudia Wittig zeigte ebenfalls einen spannenden Wettkampf. Auch sie begannen ihren Wettkampf mit der 6x50 m-Freistilstaffel, die ihnen 9,45 Punkte von 10 einbrachte. Auch die Boden/Kasten-Übung sowie der Tanz wurden mühelos absolviert und ebenfalls mit hohen Wertungen belohnt. Am Ende des Tages durften sie sich bei der Siegerehrung in der größten Wettkampfgruppe über einen erfolgreichen 8. Platz freuen.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 19. Juli 2015 um 06:02 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 60