TSV 1860 Ansbach - Aktuelles

Badminton: Krönender Saisonabschluss bei den Bayerischen

Mit einem überzeugenden 5:3 Auswärtssieg beim ESV Flügelrad Nürnberg krönte das Badminton-Bayernligateam des TSV 1860 Ansbach zum Saisonende ihre ausgezeichneten Leistungen und festigen damit ihren hevorragenden dritten Tabellenrang. Mit diesem hart erkämpften Erfolg wird die bisher erfolgreichste Punktspielrunde in der Vereinsgeschichte abgeschlossen. Großen Anteil hatten die Ansbacher Damen Nina Buckel und Christina Mahlein, die während der gesamten Spielzeit kein Einzel und kein Doppel verloren.

Weiterlesen

Volleyball: Krimi bei den Nordbayerischen der U 18

Volleyball U18Am vergangenen Wochenende war die Volleyball-Abteilung des TSV 1860 Ansbach e. V. Ausrichter der Nordbayerischen Meisterschaften U18 weiblich, für die sich die beiden besten Mannschaften aus Ober-, Mittel-, Unterfranken und der Oberpfalz qualifiziert hatten. Als mittelfränkischer Vizemeister gingen auch die Mädchen des TSV 1860 Ansbach e. V. an den Start. Ihr Ziel war der dritte Platz, der zur Teilnahme an den Bayerischen Meisterschaften berechtigt. Im ersten Spiel der Vorrunde traf das Team um Mannschaftsführerin Joela Fuhrmann auf den oberfränkischen Meister TSV Neudrossenfeld. Trotz eines 7:14-Rückstandes konnte man den Satz noch mit 25:23 für sich entscheiden, wobei die hart und platziert geschlagenen Bälle von Sophia Botsch entscheidend dazu beitrugen. Auch der zweite Satz war hart umkämpft, ging aber etwas glücklos mit 23:25 verloren. Im Tie-Break fand Ansbach nicht zu seinem Spiel und unterlag aufgrund einer hohen Eigenfehlerquote mit 6:15.

Weiterlesen

Jugendsport: Faschingstraining

Am Faschingsdienstag, 12. Februar 2013, hatten die Jugendreferentin Evelyn Saal und die Jugendsprecherinnen Nadine Arzt und Mona Irg die Kinder und Jugendlichen aller Abteilungen zum gemeinsamen Faschingstraining in die Sporthalle des Gymnasiums Carolinum eingeladen.
30 Kinder und Jugendliche der Abteilungen Bogensport, Leichtathletik, Turnen und Taekwondo waren der Einladung gefolgt. Sie verbrachten einen fröhlichen Nachmittag, der angefüllt war mit den verschiedensten Spielen. Viel zu schnell war die Zeit vorüber.
Hier einige Impressionen!

Sportlerehrung der Stadt Ansbach

Am 1. Februar 2013 fand die Ehrung der Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2012 in der Ansbacher Karlshalle statt. Als Motto hatten Sportkoordinatorin Lisa van der Linden und ihre Mitarbeiterin im Sportamt Anneliese Seyler "Glück und Pech beim Sport" gewählt.

Weiterlesen

Badminton: Mittelfränkische Meisterschaft

Bei den mittelfränkischen Meisterschaften holte sich das Nachwuchstalent Wladislaw Kuguschew den Meistertitel im Einzel. Zusammen mit Benjamin Scholz erreichte Wladislaw Kuguschew ebenfalls den Meistertitel im Doppel.
Silja Guerra wurde im Einzel Vizemeisterin. Im Mixed Doppel erreichten Silja Guerra und Benjamin Scholz nach einer hervorragenden Leistung im Halbfinale ebenfalls den Vizemeistertitel.
Peter Bejcek wurde im Einzel seiner Favoritenrolle gerecht und konnte den Meistertitel erringen. Im Doppel konnten sich Peter Bejcek und Torsten Jentzsch das Finale für sich entscheiden und den Meistertitel erringen.
Manfred Dietsch holte mit seinem Partner Siegfried Pietsch den Vizemeistertitel im Doppel. Im Einzel musste sich Manfred Dietsch mit dem vierten Platz zufrieden geben, ebenso wie Kevin DiPrima und Jan Hörber im Doppel und Kevin DiPrima im Einzel. Jan Hörber erreichte den fünften Platz im Einzel.

Schwimmen: Internationales Master-Schwimmen

Zum 24. Mal hatte der SSV Ingelheim ein internationales Masters-Schwimmen ausgerichtet, das die Schwimmer weit über die Landesgrenzen von Rheinland-Pfalz hinaus anlockte. 250 Wettkämpfer waren aus 67 Vereinen, aus dem gesamten Bundesgebiet, der Schweiz, Russland, den Niederlanden und Luxemburg angereist, um sich bei 896 Einzel- und 73 Staffelstarts zu messen, Jahresbestzeiten vorzulegen oder gar neue Rekorde aufzustellen. Der TSV 1860 Ansbach e. V. war mit fünf Masters-Schwimmern vertreten.

Weiterlesen

Horst Krämer

Am Samstag, den 15.12.2012, feierte Horst Krämer seinen 80. Geburtstag.
Der Jubilar hat früh mit unterschiedlichen sportlichen Aktivitäten begonnen, zunächst mit Skifahren und Klettern. Seit 1951 ist er Mitglied beim TSV 1860 Ansbach, wo er viele Jahre lang Handball und später auch Tennis spielte.

Weiterlesen

Weihnachts- und Neujahrsgruß des Präsidente

Liebe TSV-Mitglieder, sehr geehrte Freunde und Förderer des TSV 1860 Ansbach e. V.,
das Jahr 2012 neigt sich dem Ende zu. Zeit, das abgelaufene Jahr Revue passieren zu lassen.
Im Jahr 2012 standen turnusmäßig wieder Neuwahlen im Hauptverein und bei den Abteilungen an. Neu im Gesamtvorstand ist Hubert Müller. Im Jugendsportausschuss sind Nadine Arzt und Mona Irg neu als Jugendsprecherinnen vertreten, Martin Saal ist neuer Stellvertreter der Vorsitzenden des Ausschusses für Jugendsport, Evelyn Saal. Änderungen in der Abteilungsleitung ergaben sich bei den Bogenschützen (neu: Sandra Scherer), in der Schwimmabteilung (neu: Gerd Fritsches), in der Tischtennisabteilung (neu: Volkhard Schienagel) und in der Volleyballabteilung (neu: Dr. Tilman Botsch).

Weiterlesen

Turnen: TGW und KGW

Die Turnabteilung des TSV 1860 Ansbach ist seit 2006 wieder erfolgreich im Turnergruppenwettstreit (TGW) bzw. Kindergruppenwettstreit (KGW) vertreten. Der sogenannte TGW bzw. KGW ist ein Mannschaftssport. Eine Mannschaft besteht aus 8 – 12 Teilnehmern, die einen Wahlvier- bzw. im KGW einen Wahldreikampf absolvieren müssen. Die Wettkämpfe werden dem Alter entsprechend gestaffelt. Die Mannschaften des TSV starten überwiegend in den Disziplinen Boden-Kasten-Turnen, Tanzen, Schwimm- und Laufstaffel.

Weiterlesen

Schwimmen:TSV-Masters-Schwimmer bei DMS angekommen - Rainer Nowotny schwimmt Jahresbestzeit

Die bayerische Vorentscheidung des 17. Deutschen Mannschaftwettbewerbs der Masters im Schwimmen wurde vom SV Dachau für den Bayerischen Schwimmverband ausgerichtet. 13 bayerische Vereine nahmen an der Meisterschaft teil, um die Teilnahme an dem Deutschen Endkampf zu erreichen. Die Masters-Schwimmer des TSV Ansbach starteten mit Christiane Feucht (AK35), Petra Müller-Eisenberger (AK45), Eva Roth (AK40), Helga Kallert (AK50), Peter Becker (AK65), Thomas Berger (AK45), Dr. Tilman Botsch (AK45), Rainer Nowotny (AK50), Gerhard Reingruber (AK 50) und Tobias Wilde (AK30).

Weiterlesen